Sexplorer   24.5.2022 10:56    |    Benutzerkonto
grlz.eu » grlz Club » Sexplorer » grlz Magazin » grlz-club Sexplorer Milf  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Anal-DolmetscherinVideo im Artikel!
Brutal geschwängert zur Unterwerfung
Bonnie Bon - extremer Sex
Weibliche MuskelmassenVideo im Artikel!
Titten und Nippel dehnen
Riesiger Arsch und geile FigurVideo im Artikel!
Cherie Deville fickt junge MännerVideo im Artikel!
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

Freundinnen


 


In diesem Bereich geht es um Themen für Erwachsene. Sind Sie bereits 18 Jahre alt?

ja      nein     

Bitte wählen!   

Sexplorer grlz-club Sexplorer Milf

Tipps  23.02.2022

Brutal geschwängert zur Unterwerfung

Dominanz zeigen kann man durch körperliche Macht und Schmerzen aber auch durch psychische Überlegenheit und Ausgeliefertheit. Die brutalste Unterwerfung ist aber eine ganz andere, die beides gleichzeitig ausnutzt und lange wirkt.

Das Schwängern zum Ausgeliefert machen ist dabei interessanter Weise nicht nur gegen Frauen gerichtet, sondern auch gegen Männer. Doch der Reihe nach. Und gleich vorweg: Einige praktizieren hier mit Risiko, andere spielen nur mit der Rolle. Im Sinne eines konsensualen Einverständnisses selbst (und gerade) in dominanten Spielarten braucht es entsprechende Absprachen!

Die Unterwerfung und Erniedrigung, die vom Schwängern ausgeht, ist vielschichtig und lange wirkend. Das macht sie so brutal und wirksam. Nimmt man die Peitsche, dann ist kurz nach dem Auftreffen der Schmerz wieder weg und nur noch der Gedanke daran ein Machtinstrument. Bei Tunnelspielen wird es psychisch brutaler, denn die Auswirkung einer Aktivität führt erst später zur Erlösung - und dazwischen potentiell erst zur Auswirkung. Brennesseln in den intimbereich verteilt fangen langsam an zu wirken, die folgenden Stunden aber wird es für den Bearbeiteten zur absehbaren Qual ohne Gegenwehr. Jemanden zur Unterwerfung zu schwängern hat aber etwas von russischem Roulette mit gleichzeitigem Tunnelspiel auf Dauer, denn nicht nur die folgenden neun Monate sind am Spiel.





Am direktesten sind so Frauen zu dominieren. Beim Wifesharing, insbesondere beim dominanten davon, kann der Mann über die Frau bestimmen und sie durch Sex mit Fremden unterwerfen lassen. Mit dem ungeschützten erzwungenen Sex samt Sperma in ihre Möse wird nicht nur ihr Körper dominiert, sondern ihr ganzes Leben kontrolliert und riskiert. Sie ohne Pille in eine Sexparty zu nehmen und dort eine Gruppe von Männern ohne Kondom über sie herfallen zu lassen, nimmt ihr nicht nur die Kontrolle über den Gangbang, sie muss dabei auch mit mehr rechnen, was ihrem Körper eingepflanzt wird. In diesem Wissen wird ihr jeglicher Wille gebrochen, während sie von den Schwänzen gefickt und besamt wird.





So weit, so klar. Doch es gibt da auch noch die andere Spielart, bei der die Frau den Mann dominiert. Wer sich das nicht vorstellen kann, wie das gehen soll, der muss sich mit dem Cuckolding vertraut machen. Die Frau besitzt dabei einen vollkommen unterworfenen Mann, der ihr hörig ist und selbst dann noch jedes Spiel mitmacht, das nur ihr selbst dient. Wenn sie sich andere - bessere! - Männer für Sex holt und er zusehen muss, wie sie endlich richtig befriedigt wird, wie er es noch nicht geschafft hat, dann bricht das sein Selbstbewusstsein, unterwirft ihn auf die brutalste Art. Erniedrigt muss er dann oft noch mithelfen, damit der Sex mit den Fremden für sie besser wird - das fremde Sperma von ihr ablecken beispielsweise oder den Penis des anderen Mannes anwärmen, selbst wenn er nicht 'bi' ist. Sie läßt ihm dann noch wissen, wie gut der Sex mit den Fremden ist - logisch.

Reicht das nicht aus, kommt wieder die Schwängerungsphantasie zur Unterdrückung und Unterwerfung dazu. So richtig erniedrigt ist er dann, wenn er vermuten muss, dass sie beim Sex mit den Fremden nicht nur Spaß hat, sondern auch besamt wird. Wenn sie ihm während dem Sex klar macht, dass sie die Pille nicht genommen hat und die Schwänze von den Kondomen befreit, dann ist das noch eine Stufe an Strafe und Herabsetzung mehr für den zusehenden Mann, der in Gedanken schon fremde Kinder in seiner Frau wachsen sehen muss.





Richtig brutale Szenerien sind jene, in denen die Frau sich von einer größeren Gruppe schwarzer Männer schwängern läßt. Das degradiert nicht nur seinen kleinen Schwanz sondern macht das Kuckuckskind auch noch offensichtlich zum fremden Geschenk. Er wird zum unnützen Anhängsel abgestempelt, das ihr völlig erlegen ist.

Das Schwängern als brutalste, letzte Maßnahme zur Unterwerfung und Herabwürdigung funktioniert also zwischen beiden Partnern je nach Rollenverteilung. Ob im dominanten Wifesharing, in der die Frau zur Besamung freigegeben wird, als auch in einem Cuckold-Gangbang, wo dem Mann die Frau entzogen und benutzbar gemacht wird - dieses ewige Tunnelspiel mit enormen Risikopotential hat die Kraft, selbst hartgesottene BDSM-Spiele zu toppen!

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Rollenspiel #Schwanger #schwängern #Cuckold #Gangbang #Unterwerfung #Wifesharing



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Spiel mit Angst und Furcht: Fearplay
im BDSM geht es um Stärke versus Unterwerfung, um Ausgeliefertsein und Macht. Das Fearplay ist oft Teil d...

Brutaler Horror-Sex-Film
Das trifft sich gut: Harte Horror-Filme sind ab FSK 18, brutale Pornos genauso. Die Mischung aus Horror u...

Geschwängert im Sexkampf?
Ein Creampie im Sexfight ist schon eine besondere Sache und Strafe gleichzeitig. Fragt sich nur, für wen....

Breeding-Fetisch: Sex mit Angst
Der Kick zum Sex, die erotische Angst, die zum Höhepunkt bringt, ist in vielerlei Art bekannt. Ein besond...

Wifesharing - dominant, Stag oder Cuckold?
Wir haben zuletzt die 'Hotwife' genauer betrachtet, heute ist das dominante Wifesharing und der Stag dran...

Sperma, bis sie platzt
Bei Hentai-Pornos ist alles überdimensioniert. Und so ist es auch der prall gefüllte Hodensack, der beim ...

Ungeschützt geschwängert
Wenn das Unterwerfen von Sklaven nicht mehr ausreicht, das Benutzen und Verletzen nicht Hingabe genug ist...

Sex mit Geschwistern, Müttern und Vätern
Ein Tabu, vielleicht sogar ungesetzlich und vermutlich gerade deshalb eine gefragte Fantasie: Der Sex inn...

Sexpraktiken mit ernsten Folgen
Wir haben uns schon der Tunnelspiele angenommen, die nach dem Start eine gewisse Zeit der Folgen vorherbe...

Tunnelspiele mit Brennesseln
Im SM-Spiel sind jene Elemente, die man nach dem Start nicht mehr unter Kontrolle hat, die besonderen Her...

Teens wollen schwanger werden
Schöne junge Frauen, die mehr im Sinn haben, als nur den schnellen Sex: Diese Frauen haben es auf frische...

Absichtlich geschwängert
Fetisch kennt viele Aspekte. Wir haben zuletzt mit der Ohnmacht durch Luftentzug und dem erzwungenen Zuse...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Tipps | Archiv

 
 

 


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain

Aktuell aus den Magazinen:
 Doppelter Jackpot Wieder Jackpot in zwei Rängen
 Moskwitsch statt Lada/Renault Renault zieht sich aus Russland komplett zurück
 CO2 durch Homework Klima wird durch Home-Work nicht verbessert
 Dreifachjackpot und Zweifachjackpot Mehrfacher Topf im ersten und zweiten Rang!
 Edge vor Safari Chrome-Browser weiterhin weit in Führung

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

    Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Webmaster/Partnerprogramm
Tripple